Zur Vorsorge und zur Bekämpfung : Die Lebensmittelmotten-Falle

Lebensmittelmotten-Falle

Lebensmittelmotten wie die Dörrobstmotte, die Mehlmotte oder die Speichermotte verunreinigen durch ihre Larven Lebensmittelvorräte, die dann nicht länger genießbar sind. Liegt ein Befall mit Lebensmittelmotten vor, sollten im ersten Schritt alle Vorräte kontrolliert, die betroffenen Lebensmittel entsorgt und die Schränke gründlich gereinigt werden. Danach ist die Anbringung einer Lebensmittelmotten-Falle zu empfehlen, die auf Basis des weiblichen Sexuallockstoffs (Pheromon) ihre Wirkung entfaltet. Mit einem Klebestreifen direkt an den Innentüren des Küchenschranks angebracht, werden männliche Motten angelockt und sicher festgehalten. So ist der Fortpflanzungszyklus gestört, der Befall wird deutlich verringert. Die Lebensmittelmotten-Falle wirkt bis zu sechs Wochen lang.

UVP ca. 4,29 € / Packung à 2 Stück. In Supermärkten und Drogeriemärkten erhältlich. Ökotest-Auszeichnung „Sehr gut“.

Anwendungsfilm

Aeroxon® steht seit über 100 Jahren für wirksame und in der Anwendung unbedenk¬liche Produkte gegen Fliegen, Motten, Ameisen und weitere Haushaltsschädlinge und ist heute die Herstellermarke Nr. 1 im deutschen Einzelhandel.*

www.aeroxon.de; de-de.facebook.com/Aeroxon

* Quelle: Nielsen Insektizide 2014

Pressekontakt: H+P Public Relations, Voltastraße 1, 60486 Frankfurt, Tel.: 069 959633-12, Fax: 069-5962272 Bärbel Christ, b.christ@hup-publicrelations.de

Aeroxon Insect Control GmbH, Bahnhofstraße 35, 71332 Waiblingen, info@aeroxon.de, Tel.: 07151-1715-5, Fax: 1715-30